19.02.2020 // Allgemeines

Juristische Ausbildung: Praxisnaher Fall mit Donaldus und Kim J. - Grundstückskauf mit Vertretern


Juristische Ausbildung: Praxisnaher Fall mit Donaldus und Kim J. - Grundstückskauf mit Vertretern

Die Ausbildung junger Juristen liegt uns am Herzen. Indem wir uns an der Ausbildung der Rechtsanwälte von Morgen beteiligen, schaffen wir eine Grundlage für fundierte und gute Rechtsberatung mit Weitblick.

In der Februarausgabe der Ausbildungszeitschrift JA wird ein Beitrag von Jasmin Haslach in Zusammenarbeit mit Dr. Oliver Mörsdorf veröffentlicht, der einen juristischen Fall aus dem Anfängerstadium des Studiums für Studenten Schritt für Schritt zur Lösung führt. Dabei wird der Fall des amerikanischen Milliadärs Donaldus behandelt, der seine Gehilfin Melania beauftragt, in seinem Namen von dem Geschäftsmann Kim J. ein Seegrundstück in Bayern zu erwerben. Ohne das Grundstück jemals gesehen zu haben weiß Donaldus nicht, dass der neu geplante Transrapid an seinem Grundstück entlangläuft und dieses dementsprechend deutlich weniger wert ist, als der Kaufpreis vermuten lässt. Im Kern des Falls steht die Frage, ob sich Donaldus folgenlos von dem Geschäft lösen kann. 

Unser Engagement in der Ausbildung junger Juristen ist auch für unsere Mandanten ein großer Vorteil. Wir bringen nicht nur Erfahrung und Wissen aus der Praxis in die Bearbeitung eines Mandats ein, sondern auch die Fähigkeit zu wissenschaftlich fundierter Aufarbeitung komplexer Problemstellungen. Als junges Team bleiben wir bei den neuesten Entwicklungen der Rechtslage am Ball und sind für unsere Mandanten immer auf dem neuesten Stand. 

Mörsdorf/Haslach, Ein schlechter Deal, JA 2020, S. 87 ff.

Zur aktuellen Ausgabe der Zeitschrift JA