7.07.2019 // Abgasskandal

Der Fall Audi - 3.0 TDI Euro 6 Motor hat sogar 4 illegale Abschalteinrichtungen


der Fall Audi

 

Unfassbar was nach und nach Alles ans Tageslicht kommt. Die Manipulationen bei Audi / Volkswagen / Porsche kennen kein Ende und das Kraftfahrbundesamt fasst die Hersteller mit Samthandschuhen an. 

In den 3.0 TDI Euro 6 Motoren, verbaut in AUDI A4 / A6 / A7 / Q5 / Q7; Porsche Cayenne / Macan; Volkswagen Touareg; sind nicht nur die 2 bisher bekannten Abschalteinrichtungen, namens Aufheizstrategie und Reichweitenverlängerungsstrategie, implementiert. Nein, es sind sogar insgesamt 4 illegale Abschalteinrichtungen, die intern genannten Strategien A, B, C und D verbaut. 

So werden bei diesen Motoren auch sogenannte Thermofenster verwendet, die die Abgasreinigung in bestimmten Außentemperaturbereichen einschränken bzw. ganz ausschalten. Grundsätzlich dient eine solche Funktion dem Motor- und Komponenetenschutz, jedoch sind die verwendeten Außentemperaturbereiche der Thermofenster derat weit gefasst, dass diese selbst in Mitteleuropa während normalen Wetterbedigungen erreicht werden. Vo einer zwingend notwendigen Ausnahme zum Bauteilschutz kann hier keine Rede sein. 

Das Kraftfahrbundesamt und die Politik treten hier trotz Kenntnis viel zu lasch gegenüber den Automobilherstellern auf und ernten dementsprechenden Spott. So sind dem KBA selbst bei Motoren der Euro 4 Abgasnorm Abschalteinrichtungen bekannt gewesen, jedoch ohne Konsequenz für die Audi, Volkswagen und Co. 
Die ganze Geschichte erfahren Sie hier: "der Fall Audi"

Was bedeutet dies für Sie?
Wenn Sie ein betroffenes Fahrzeug besitzen, können Sie ggf. vom Hersteller Ihres Autos und/oder von Ihrem Autohändler mit unserer Hilfe die Rückabwicklung Ihres Kaufs, ggfs. Neulieferung oder eine Schadensersatzzahlung erhalten.

Lassen Sie Ihren Fall unverbindlich und kostenfrei prüfen. Wir sind Rechtsanwälte und Kfz-Meister! 

Alle News anzeigen